Das Akku des E-Bikes sicher verstauen und entspannt während der Arbeit laden
Die Beschäftigten der KVG können sich freuen: es gibt nun eine Möglichkeit, auf dem Gelände der KVG das eigene E-Bike kostenfrei und umweltfreundlich zu laden. Herr Evers, Prokurist der KVG, nahm freudestrahlend den Haupschlüssel in Form einer RFID-Karte für den Ladeschrank, indem sich nicht nur die Schließfächer für die Akkus befinden, sondern auch der Pufferspeicher seine Heimat hat, von dem Projektteam der Fachschule Elektromobilität entgegen. Unzählige Stunden wurde entwickelt, gebaut und aufgebaut, um den Ansprüchen an Qualität und Funktion gerecht zu werden. Der Strom für die Fahrräder wird selbstverständlich umweltschonend aus Sonnenenergie gewonnnen. Und sollte die Sonne einmal längere Zeit nicht scheinen, kann notfalls auch Energie aus dem herkömmlichen Netz genutzt werden. Zeitungsartikel

Wenn Sie auch einmal so anspruchsvolle Projekte umsetzen wollen, melden Sie sich zur Weiterbildung zum staatl. geprüften Techniker an. Anmeldeschluss ist der 28.02.2018, der neue Kurs beginnt am 20.08.2018.

Wir freuen uns auf Sie!