Gleich nach dem Einkaufen/Proviantübernahme ging es am Montagmorgen an der Schwentinemündung los. Bei den angekündigten Windverhältnissen wollten wir Marstal in Dänemark erreichen.

Alle konnten sich an die Bordroutine ein

gewöhnen, das Segeln und Seemannschaft kennenlernen. Nach dem Besuch des Schifffahrtsmuseums in Marstal segelten wir mittags weiter zu unserem Ankerplatz vor Avernako.

Bei herrlichem Spätsommerwetter wurde an Land gegrillt und ein Fährdienst mit dem Schlauchboot eingerichtet. Nach der Reparatur unseres Ankerlichtes ging es rüber nach Faaborg auf Fünen, DK.

Unser nächstes Ziel war Schleimünde, dabei wird die „Giftbude“ allen in besinnlicher schöner Erinnerung bleiben. Leider ging die Seereise doch viel zu schnell vorbei, da wir dann am Freitagnachmittag wieder in Kiel eingelaufen mussten.


Unserem Skipper, Jürgen Pautke, und dem Jugendkutterprojekt dennoch vielen Dank.

Mit maritimen Grüßen

Wolfgang Görg