Auf Kieler Straßen war er eher selten zu sehen: unser RBZ-E-Trabi, der sich lautlos, geruchslos aber doch rasant bewegen lässt. Das soll sich nun ändern. Herr Frevert und Herr Geppert haben es möglich gemacht: sie haben eine Straßenzulassung erwirkt, d.h. er kann als „Dienstfahrzeug“ genutzt werden. Die Jungfernfahrt mit dem amtlichen Kennzeichen KI-FS 2010 E steht noch aus.