Bildungsziel und Bildungsinhalt
Die Ausbildungsvorbereitung richtet sich an Jugendliche, die noch minderjährig sind und/oder denen es bisher nicht gelungen ist, den Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) zu erwerben. Im Rahmen freier Plätze können jedoch auch Volljährige aufgenommen werden, die den ESA nachholen wollen.

In den Klassen der Ausbildungsvorbereitung wird eine  erste berufliche Orientierung im Rahmen von Vollzeitunterricht (25 Std./Woche) vermittelt. Der   theoretische und fachpraktische Unterricht beinhaltet die Möglichkeit, verschiedene Berufsfelder kennen zu lernen und zu erproben. Auch ein   Praktikum ist fester Bestandteil des AVSH-Besuchs – er kann bisweilen zu einem Ausbildungsvertrag führen.

Fachrichtung AVSH Technik
In dieser Fachrichtung werden im berufsbezogenen Lernbereich Fertigkeiten und Kenntnisse des Berufsfeldes Technik in den Bereichen Bau, Holz, Farbe, Elektro, Metall, Digitaler Technik sowie fachpraktische Fähigkeiten im Schulwassersportzentrum.

Weiterführende Informationen

Voraussetzungen
  • Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet und
  • an keinem vergleichbaren Bildungsgang mit Erfolg teilgenommen haben
  • ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache, mindestens Sprachniveau A2. In Zweifelsfällen überprüft die Schule die deutschen Sprachkenntnisse.
Dauer und Abschluss
  • 1 Jahr
  • Dem Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss gleichwertiger Abschluss (ehemals  Hauptschulabschluss)
  • Durch den einjährigen Schulbesuch wird die  Berufsschulpflicht erfüllt.
Die Anmeldeunterlagen befinden sich im Online-Sekretariat.
Ansprechpartner
Herr Matthias Ascher
(Abteilungsleiter)
0431 – 16 98 638
matthias.ascher@rbz-technik.de